Bündner Kant. Nachwuchs- und Frühjahrsschwingfest, Küblis, 6. und 7. April 2019

Das Bündner Nachwuchs- und Frühjahrsschwingfest in Küblis wurde bei herrlichem Wetter mit vielen Zuschauern, am Samstag und Sonntag, zu einem vollen Erfolg. Wenn man bedenkt, dass am Freitagmorgen das ganze Festareal unter einer 20cm dicken Neuschneemasse begraben war, war der Platz in erstaunlich trockenem Zustand. Für die Organisatoren war der Anlass ein voller Erfolg.

 

Am Samstag konnte sich der Bünder Nachwuchs nur mässig in Szene setzen. Beim Jahrgang 06/07 konnte Josias Müller aus Zillis triumphieren.

 

Von den abgegebenen 103 Eichenzweigen konnten die Bündner nur 17 in ihren Reihen behalten, der SC Heinzenberg, Chur und Unterlandquart mit je 5. Der organisierende SC Prättigau musste sich mit einem Zweig von Jan Wehrli im 3. Rang seiner Kategorie zufrieden geben. Einige waren nahe dran, so z.B. Remo Bärtsch und bei ihrem ersten Schwingfest in der jüngsten Kategorie Flurin Adalisoy aus Küblis und Simon Wolf aus St. Antönien.

 

Am Sonntag setzte sich wie zu erwarten war, Armon Orlik mit sechs Siegen souverän durch. Der Start glückte ihm mit einem Sieg gegen den Appenzeller Eidgenossen Marcel Kuster. Im dritten Gang musste er sich ein erstes Mal mit dem einheimischen Sandro Schlegel aus Fideris duellieren. In einem attraktiv geführten Gang musste er alles geben, um den Gang für sich zu entscheiden. Mit zwei weiteren Siegen qualifizierte sich Orlik souverän für den Schlussgang und traf da ein zweites Mal auf Sandro Schlegel. Im Schlussgang war die Luft bei Schlegel etwas draussen und es war schnell klar, wer Herr im Ring ist. Nach gut drei Minuten konnte Orlik mit Stich den Sieg sicherstellen. Sandro Schlegel wusste trotz der zwei Niederlagen gegen Orlik mit vier Siegen zu überzeugen. Mit guten Leistungen konnte sich aus der Region Christian Biäsch aus dem Sertig und Nino Aebli aus Seewis die Auszeichnung abholen.

Die jungen Schwinger vom SC Prättigau wussten teilweise mit guten Leistungen zu gefallen. Patrick Mathis fehlte nur der berühmte Viertelpunkt für die Auszeichnung. Das Potential vom 17-jährigen Jan Wehrli ist in Fachkreisen schon bekannt, sonst wäre ihm nicht schon nach dem ersten siegreich gestalteten Gang im zweiten der Eidgenosse Marcel Kuster vorgesetzt worden. Abraham Lötscher und Marco Flütsch mussten sich auch mit je drei Kranzschwinger duellieren und verpassten die Auszeichnung.

 

Resultate Bündner Kant. Nachwuchsschwingertag 6.4.19:

 

Jahrgang 10-11

11b    55.50 P.    Adalisoy Flurin, Küblis

12b    55.25 P.    Wolf Simon, St. Antönien

17a    53.75 P.    Rustemi Leon, Küblis

17b    53.75 P.    Vetsch Mathias, Jenaz

19      53.25 P.    Egli Gian, Furna

21a    52.50 P.    Moffa Kiano, Jenaz

22b    51.50 P.    Conzett Andy, Furna

 

Jahrgang 08-09

12e    55.00 P.    Lingenhag Laurin, Grüsch

15a    54.25 P.    Mathis Ray-Lee, Seewis Dorf

16c     54.00 P.    Conzett Andy, Seewis Dorf

 

Jahrgang 06-07

17c     54.25 P.    Hartmann Enrico, Pusserein

 

18c     54.00 P.    Sprecher Luca, Grüsch

22b     53.00 P.    Wolf Mario, St. Antönien

23a     52.75 P.    Dicht Roman, Klosters

 

 

Jahrgang 04-05

10h     55.75 P.    Bärtsch Remo, Furna

12a     55.25 P.    Grischott Leon, Davos Wiesen

16c     54.25 P.    Egli Benno, Ascharina

22b     51.50 P.    Flütsch Beat, Ascharina

 

 

Jahrgang 02-03

3b       57.00 P.    Wehrli Jan, Klosters  mit Zweig

14d     54.25 P.    Bebi Nic, Pany

 

 

Resultate Bündner Frühjahrsschwinget 7.4.19:

 

Sieger: Orlik Armon, Maienfeld

 

3          57.25 P.    Schlegel Sandro, Fideris  mit Auszeichnung

11f       55.25 P.    Mathis Patrick, Buchen

14b      54.25 P.    Wehrli Jan, Klosters

14d      54.25 P.    Lötscher Abraham, Lunden

15e      54.00 P.    Flütsch Marco, Ascharina

15f       54.00 P.    Bärtsch Andreas, Furna

20b      52.50 P.    Bebi Nic, Pany